Hörgeräte reinigen

Reinigungsspray für Hörgeräte

Wie Sie Ihre Hörgeräte reinigen

Beim täglichen Gebrauch sollten Sie regelmäßig Ihre Hörgeräte reinigen. Die kleinen Hörhelfer sind stets im Einsatz und dabei diversen Belastungen ausgesetzt. Durch Staub, Feuchtigkeit, Schweiß oder Ohrenschmalz können die Hörgeräte leicht verschmutzt, Mikrofoneingänge verstopft oder Laustärkeregler verklebt werden. Damit Sie also langfristig von Ihren Hörgeräten profitieren können, ist es daher wichtig diese regelmäßig zu pflegen.
Sie können die Reinigung der Hörgeräte selbst von zu Hause aus vornehmen oder professionell in einem unserer Fachgeschäfte. Wir empfehlen Ihnen bei Erstgeräten die Reinigung professionell durch unsere Hörakustiker:innen durchführen zu lassen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in einem unserer Fachgeschäfte und Ihnen wird erklärt, wie Sie Ihre Hörgeräte richtig reinigen.
Übersicht verschiedener Hörgeräte

Wie oft Sie die Hörgeräte reinigen sollten

Generell kann man sagen, dass umso mehr Staub, Schweiß oder Ohrenschmalz in Ihre Hörgeräte gelangt, desto öfter sollten Sie Ihre Hörgeräte reinigen. Damit allerdings eine einwandfreie Funktion der Hörgeräte gewährleistet werden kann, sollten Sie diese täglich pflegen.
Unser Tipp: Binden Sie die Reinigung der Hörgeräte als tägliche Routine in Ihren Alltag ein. So gewöhnen Sie sich schnell an den Ablauf und Ihre Hörgeräte sind immer einsatzbereit. Zur täglichen Pflege genügen ein Mikrofasertuch und ein Reinigungsspray, welches Sie in unserem Fachgeschäft erhalten können.
Reinigungsspray für Hörgeräte von auric

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte reinigen

Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO) sind in der Regel einfacher zu reinigen wie Im-Ohr-Hörgeräte (IdO), da sie weniger empfindlich sind. Das Gehäuse können Sie mit einem Mikrofasertuch und etwas Reinigungsspray abwischen. Außerdem ist die regelmäßige Reinigung der Ohrpasstücke (Otoplastiken) und Schirmchen (Domes) ebenfalls nötig. Zum Säubern trennen Sie diese zuerst vom Hörer und wischen sie danach mit einem Reinigungsspray ab.

Im-Ohr-Hörgeräte reinigen

Im Gegensatz zu Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten (HdO) sind Im-Ohr-Hörgeräte (IdO) stärkeren Einflüssen von Körperflüssigkeiten ausgesetzt und müssen daher öfter gereinigt werden. Sie sollten bei der Reinigung der kleinen Hightech-Modelle behutsam vorgehen, um die darin enthaltene Technologie nicht zu beschädigen. Wichtig ist dabei, dass die Technik der Hörgeräte nicht mit Wasser in Kontakt kommt. Verwenden Sie zur Reinigung ein Mikrofasertuch in Kombination mit einem Reinigungsspray, welche Sie in unserem Fachgeschäft erhalten können.

Hörgeräte trocknen

Durch Schweiß, Regen oder einer hohen Luftfeuchtigkeit sind Ihre Hörgeräte täglich viel Feuchtigkeit ausgesetzt. Neben der Reinigung der Hörgeräte ist es daher wichtig diese auch regelmäßig zu trocknen. Eine Möglichkeit wie Sie Ihre Hörgeräte trocknen können, ist die Verwendung einer Trockendose in Kombination mit einer Trockenkapsel. Alternativ können einige Hörgeräte mit Akku ein Ladegerät verwenden, welches neben dem Laden die Hörsysteme auch trocknen kann.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

7 Tipps um Ihre Hörgeräte optimal zu reinigen

Kostenlos Hörgeräte testen und Probetragen

Testen Sie bis zu 30 Tage lang kostenlos Hörgeräte in Ihrer gewohnten Umgebung.