Cochlea Implantate kommen zum Einsatz, wenn die Haarzellen im Innenohr aufgrund hochgradiger Schädigung keine ausreichenden Impulse mehr an den intakten Hörnerv weitergeben können. Ein Sprachprozessor (1) hinter dem Ohr nimmt den Schall auf und überträgt ihn über eine Spule (2) auf das Implantat (3). Eine im Innenohr platzierte Elektrode (4) erzeugt elektrische Impulse, die den Hörnerv reizen. Auf diese Weise kann der Hörnerv wieder Informationen an das Gehirn weiterleiten. Das Cochlea Implantat wird sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen eingesetzt. Bei Kindern die taub oder hochgradig schwerhörig geboren wurden, sind heutzutage die Chancen einer normalen Sprachentwicklung mit einem Cochlea Implantat sehr hoch.

Bei Patienten mit Restgehör im Tieftonbereich kommen spezielle Elektroden zum Einsatz. Es erfolgt eine kombinierte akustisch / elektrische Stimulation des Hörnervs (EAS / Hybrid).

(1)1 Sprachprozessor
(2) Sendespule
(3) Implantat mit Empfangsspule
(4) Elektrode in der Cochlea

Links zu Herstellern von Cochlea Implantaten

http://www.advancedbionics.com/de/de/home.html
http://www.cochlear.com/wps/wcm/connect/de/home
http://www.medel.com/de/cochlear-implants
http://www.neurelec.com/de

   

Wir sind zertifizierter Cochlear-ServicePartner