Mittelohr-Implantatsysteme werden bei Personen mit einem mittel bis hochgradigem Innenohr-Hörverlust sowie bei Schallleitungs- und kombinierter Schwerhörigkeit verwendet. Im Unterschied zu einem Hörgerät, das Schallsignale lediglich verstärkt, wandelt ein Mittelohr-Implantatsystem (2) die Schallsignale aus der Umgebung in mechanische Schwingungen um. Mittels dieser mechanischen Energie werden die Mittelohrstrukturen (3) direkt stimuliert, ähnlich wie sie normalerweise durch Schall über das Trommelfell bewegt werden.

1) Hörprozessor
2) Implantat mit Empfangsspule
3) mechanischer Aktor im Mittelohr









Links zu Herstellern von Mittelohr-Implantaten
http://www.cochlear.com/wps/wcm/connect/de/home
http://www.envoymedical.de/index.htm
http://www.medel.com/de/implantsolutions2013